PLAN International

Laufzeit 2014 – 2015

Situation

Im November 2013 richtete der Taifun Haiyan großflächige Zerstörungen der Infrastruktur auf den Philippinen an. Haiyan war der stärkste jemals gemessene Sturm in diesem Gebiet. Tausende von Klassenzimmern und Schulen wurden zerstört. Lehrkräfte und Schulkinder erlebten traumatisierende Ereignisse und Situationen.

Ziel

In der Provinz Leyte sollen 15 Klassenräume an 6 Schulen wiederaufgebaut werden. Lehrkräfte, Eltern und Kinder werden in Katastrophenschutz und Kinderschutz geschult.

Umsetzung

An 6 Schulen sollen 15 Klassenräume katastrophensicher wiederaufgebaut werden. Weiterhin sollen getrennte Latrinen für Jungen und Mädchen und Möglichkeiten zum Händewaschen eingerichtet werden.

Lehrer/innen und Schulkinder werden zu Hygienemaßnahmen und zum sicheren Umgang mit Trinkwasser geschult.

Katastrophenvorsorge und Kinderschutz werden gestärkt. Es werden Übungen zum Verhalten in Katastrophen durchgeführt, insbesondere Lehrer/innen und Eltern sollen Katastrophenabläufe besser verstehen und Frühwarnsysteme entwickeln.

Die Lehrkräfte lernen wie sie Betroffene oder traumatisierte Kinder psychosozial unterstützen können.

Weitere Informationen