Junge Frauen stärken für den Klimawandel

Foto © libra-stiftung | LIBRA Stiftung

Laufzeit: 2020 – 2024

Situation

In Sambia führte der Klimawandel in den letzten Jahren zu verheerenden Auswirkungen – jahrelange Dürre und seltene, kurze massive Regenfälle vernichteten die Ernten. Mehr als 60 % der Menschen leben aber von der Landwirtschaft, nun bedrohen Armut und Hunger die Einwohner des Landes.

Ziel

Das Projekt „ Junge Frauen stärken für den Klimawandel“ soll die Lebensgrundlagen speziell von Mädchen und Frauen verbessern und zu mehr Ernährungssicherheit führen.

Umsetzung

Junge Frauen erhalten eine Ausbildung in nachhaltigen Berufen und können somit ein eigenes Einkommen erwirtschaften, z.B. durch Gemüseanbau, Fisch- und Schweinezucht.

Dazu sollen auch Schulungen in Spargruppen und im Unternehmertum beitragen. Die jungen Frauen werden über ihre Rechte und Gleichberechtigung informiert. So erhalten sie die Chance, eine wirtschaftliche Basis für ein selbstbestimmtes Leben zu schaffen.

Weitere Informationen